CARLOS AIRES & CLEMENS BIERINGS

Urban Hacking

In diesem Kurs geht es um künstlerische Interventionen im öffentlichen Raum. Dies sind Handlungen oder Veränderungen, die spielerisch auf Gegebenheiten vor Ort Bezug nehmen und den Betrachter, bzw. die Nachbarschaft zum Nachdenken einladen. Sinn des Urban Hacking ist es am Ende immer durch kleine, gezielte und möglichst kreative Aktionen Aufmerksamkeit zu erwecken. Ein ausgewähltes Viertel in Hamburg wird zu einer Aktions-Plattform erklärt. Für diesen Ort werden in der Hochschule Ideen entwickelt, diskutiert und vorbereitet und letztlich vor Ort installiert. Jede Technik ist eine künstlerisches Werkzeug: Performances, Paste Ups, Stencils, Performances, Urban Knitting, Paper Works, Photo Collage, Sticker Art…

Kurssprache

Englisch, Spanisch, Holländisch, Deutsch

Carlos Aires

geboren in 1974 in Ronda, Spanien, lebt und arbeitet in Madrid, 1992-1997 Bachelor in Fine Arts, Faculty of Fine Art Alonso Cano, Granada, 1997-2001 Master in European Arts and Cultures. Leicester University and AVB, Tilburg, 2001-2003 HISK, Hoger Institute Schone Kunsten, Antwerp, 2004-2005 MA in Photography, The Ohio State University, Columbus, Ohio, 2004-2008 PhD in Arts, Faculty of Fine Art Alonso Cano, Granada 

carlosaires.aeroplastics.net

Clemens Bierings 

geboren 1956 in Tilburg, Niederlande, lebt und arbeitet in Tilburg