STEPHAN POSÉ

Zeichnen im öffentlichen Raum

Der Schwerpunkt des Kurses liegt auf dem Verhältnis zwischen Mensch und öffentlichem Raum. Es geht um die Stimmung, die hier entsteht. Wir beschäftigen uns zum einen mit der architektonische Beschaffenheit und Darstellung der gegebenen Lichtverhältnisse. Zum anderen mit den Menschen, Tieren und Pflanzen, die diesen Raum mit Leben füllen. Mit der Zeit trainieren wir uns an, alles Wesentliche lässig und selbstbewusst aufs Papier zu bringen. Schritt für Schritt erarbeiten wir uns eine Herangehensweise, die Spaß macht. Dabei liegt das Augenmerk auch immer darauf, den persönlichen Stil unterstützend auszuweiten oder durch Neues zu ergänzen. 

Wir werden uns in die verschiedensten Situationen begeben. Die Ruhe eines sommerlichen Morgens im Park, die schwitzende Hektik des Nachmittags in der Mönkebergstrasse, die kühle Stille einer Kirche, das wilde Toben in einem Schwimmbad. Es gibt sehr, sehr viele Möglichkeiten, an denen wir uns ausprobieren können.

Im Kurs wechseln wir zwischen angeleitetem und freiem Zeichnen hin und her. So hat jeder Zeichner die Möglichkeit, Neues zu lernen, seine Interessen zu vertiefen und das Gelernte zu überprüfen. Zu Beginn sollte jeder seine Materialien so aussuchen, dass er/sie sich wohl fühlt. Bloß die Mobilität muß man dabei im Auge behalten, da wir uns hauptsächlich draussen bewegen werden.

Kursmaterial

Jede/r Teilnehmende bringt zeichnerisches Material mit, mit dem er sich bereits wohl fühlt. Es sollte allerdings immer transportabel sein, da wir häufig damit unterwegs sein werden. 

Kurssprache

Deutsch, Englisch

Stephan Posé

geboren 1977 in Köln, lebt und arbeitet in Berlin, 2001- 2006 Studium der Illustration an der HAW Hamburg

www.stephanpose.de